©Stöcker Harry

Pflege und Futter


Die Pflege und das Futter!


Die Katzen dieser Art sind sehr reinlich und sozial integriert. Die Pflege des Fells ist einfach. Der tägliche Abgang besteht aus streicheleien und zeitweiligem drüberwischen über ihr seidenweiches Fell. Ab und an ist es gut mit einer geeigneten Bürste das alte Haar auszu kämmen. Das Baden wird allgemein und vor allem vor den Ausstellungen für die Verstärkung des Glanzes gefordert. Man sollte einen Monat vor der Ausstellung das Tier waschen, da das frisch gewaschene Fell schlecht liegt.
 
Die Ural- Rex Katzen unterscheiden sich durch den ausgzeichnetem Appetit, sind aber auch ziemlich anspruchslos zur Nahrung. Es gibt keine besondere Neigung zum Übergewich, trotzdem sollte das Futter reichhaltig und ausgewogen sein, zb ( Fleisch, Buchweizen, sowie Reis, Haferflocken natürlich das Gemüse u.a.m.) Trockenenfutter bitte nur von bester Qualität: der Firmen "ROYAL CANIN", "JAMS", "HILS" füttern. 
Vermeiden scharfes, salziges, gebratenes oder gegrilltes im Essen der Katze.

 
Ural- Rexe haben eine ausgezeichnete Gesundheit, und ein ausgesprochen ausgeglichenes Nervensystem.
Die besondere Struktur des Fells, besteht tatsächlich fast nur aus dem Winterfell und haart sehr wenig fast garnicht. Durch diese seltene Eigenschaft ist das Entstehen allergischer Reaktionen bei den empfindlichen Menschen unwahrscheinlich.

Im Allgemeinen werden die Katzen dieser Art allem herankommen. Da sie zugleich exotisch, ungewöhnlich sehr liebbevoll sind und einen wundervollen Charakter besitzen. Dies ist eine Katze für Jederman! 
In den Stellungsnahmen der ausländischen Experten D. Hanson (GCCF, England), B. Higuchi (GFA,  USA), А Hackman (WCF, Deutschland), В Pepermans (Belgien) und anderer, hat die sehr vielversprechende Art der Katzen mit einem unverwechselbaren Äußeren eine glänzende Zukunft.